Kommentar: Die aktuellen Lumia-Smartphones

Auf der IFA hat Microsoft gestern in Berlin die nächsten zwei (na eigentlich drei) Lumia-Smartphones vorgestellt und damit so ziemlich allen x20-Modellen ein Upgrade verpasst (bis auf das Lumia 1020 *hust und räusper und schrei*). Auch das Software-Update Lumia Denim wurde angekündigt, doch dazu weiter unten mehr.

Das Lumia 530 ist mit rund 100 Euro das günstigste Modell, hat einen QuadCore-Prozessor, einen 4 Zoll-Touchscreen (854×480 Pixel) (ja, 4 Zoll gibt es tatsächlich noch) und eine 5 Megapixel-Kamera hinten. Softwaretechnisch sind der 512 MB große RAM der Casus Knaxus, doch was erwartet man für den Preis.
Was ich an dem, mittlerweile genauso teuren Vorgänger besser finde? Ganz eindeutig die echten drei Buttons unter dem Bildschirm, die beim Lumia 530 nur noch virtuell dargestellt werden.
Das Lumia 630 unterscheidet sich vom 530 lediglich beim Preis (ca. 130 Euro), der Bildschirmgröße (4,5 Zoll, bei gleicher Auflösung) und einen größeren Akku.

Gestern kamen dann das Lumia 730, Lumia 735 und Lumia 830 dazu. Lumia 730/735 haben einen 4,7 Zoll großen Touchscreen (HD!), eine besonders tolle Selfie-Kamera, eine dafür nur 6,7 Megapixel-Kamera hinten, einen Gigabyte RAM (bei WP fast entscheidend) und einen nochmal größeren Akku. Das 730 kostet 199 Euro (DualSIM), das 735 219 Euro (LTE, jeweils netto).
Das Lumia 830 ähnelt optisch sehr dem Lumia 930, hat aber nur eine 10 Megapixel-Kamera (die gestern trotzdem hochgepriesen wurde), einen HD- (anstatt FullHD-)Touchscreen und einen anderen Prozessor (Snapdragon 400 vs. 800). Preislich liegt es bei 330 Euro netto und ist damit das günstigste Modell, wenn man denn echte Tasten unter dem Bildschirm haben möchte.

Okay, haken wir das technische Gelaber ab, das Lumia 1520 schenke ich mir hier, weil es zu den anderen nicht passt. Nun ist meine Frage: Warum schafft es Microsoft/Nokia nicht, EIN vernünftiges Smartphone rauszubringen?

Es soll (so das Gerücht) noch Leute geben, die auch gerne ein vernünftiges Smartphone ohne XXXXXL-Touchscreen (alles über 4,5 Zoll) hätten. Zumindest kenne ich viele in meinem Umfeld. Müssen es immer 5 Zoll sein?

Es soll auch Leute geben (auch das ist ein Gerücht), die mit der Frontkamera, aber – und jetzt kommt’s! – auch mit der Kamera hinten gute Fotos aufnehmen wollen. Brauch ich dann zwei Smartphones?
Okay, ich bin so überhaupt nicht der Selfie-Mensch und habe zum ersten Mal auf der Gamescom welche gemacht, wenn ich einen YouTuber getroffen habe und gerade niemand in der Nähe war, um ein vernünftiges Foto zu machen. Im Nachhinein, am PC betrachtet, sind die Frontkamera-Aufnahmen des Lumia 1020 so verrauscht, dass ich fast schon froh bin, mit Gronkh dann noch eins mit der normalen Kamera gemacht zu haben. Und wer das auf schlechtes Licht schiebt – wir standen im helligsten Flur…
Gestern hat HTC das Desire 820 vorgestellt. Neuerer Prozessor, 13 & 8 Megapixel-Kamera, sonst auch bessere Daten und 329 Euro UVP. Also gleicher Preis wie das Lumia 830, aber schon von der Hardware besser. Wenn Microsoft so Nutzer für die eigene Plattform interessieren will, na dann Gute Nacht.

Aber gut, das Leben ist kein Wunschkonzert. Mit der Frontkamera gebe ich mich zufrieden, selbst die 5 Zoll kann ich noch irgendwo akzeptieren. Wäre es also das Lumia 930, oder? Nein! Denn ich verstehe es einfach absolut nicht, wie man beim „Flaggschiff“-Smartphone zu geizig sein konnte, um einen Bildschirm einzubauen, welcher „Glance“ (die Anzeige von Uhrzeit und Benachrichtigungen im Standby) unterstützt. Ein Feature, welches nach einem nun knapp halben Jahr Nutzung des Lumia 1020 meiner Meinung nach was besonderes bei Windows Phone ist und so Must-Have wie das Loch für die Trageschlaufe (gut, letzteres ist fast wirklich was spezielles, aber ich habe mich nach nun zwei Jahren echt dran gewöhnt und will es nicht vermissen).

Also doch Wunschkonzert? Jaaaa, leider *seufz*. Was ich mir wünsche, ist das Lumia 1030. Fortentwickelte Kamera mit 41 Megapixel und den ganzen technischen Verbesserungen, wie sie u.a. beim 930 da sind, Frontkamera des 730, einem höchstens 4,5 Zoll großen Touchscreen (720p reicht), Glance, echten Soft-Keys unter dem Bildschirm, Lumia 930-Design (in orange bitte 🙂 ), neuerem Prozessor und besserem Akku.
Das würde ich kaufen, hundertprozentig (wenn es sonst keine Hardware-Dummheiten gibt). Und wenn der Preis in Relation zu anderen stimmt, auch mit Sicherheit andere…

2 Kommentare zu “Kommentar: Die aktuellen Lumia-Smartphones

  1. Ich habe, von den neu vorgestellen Lumias abgesehen, alle PureView Smartphones von Nokia. Nur eines davon ist wirklich fast perfekt: das 1520, einzig und allein weil es das einzige PureView Lumia ist das einem microSD Steckplatz hat. Wenn der Nachfolger vom 1020 wieder kein integriertes QI und keinen microSD Steckplatz hat wird es keinen Grund geben sowas zu kaufen

  2. Schumi, du hast recht, die Dinger sind einfach vielzu groß! Eine Mini Version muss her und zwar wie bei Sony ohne Verschlechterung der Komponenten. Schließlich sollte eine gute Kamera auch einen Xenon Blitz haben.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *