UniPlaner ab jetzt auch für Windows Phone

*erstmal den Staub hier wegpust* Nach etwas längerer Zeit als eigentlich geplant darf ich voller Freude verkünden, dass es die Uni-Stundenplan-App UniPlaner jetzt auch für Windows Phone gibt.
Wer sich durch die Screenshots gräbt (oder die App installiert und ausprobiert), wird im Vergleich zur Symbian-/MeeGo-Version so manche kleinere Neuerung finden. Zum einen wurde die Wocheneingabe deutlich verbessert und etwas zugänglicher (wenn auch komplexer) gemacht, als das Eingabefeld für eine Komma-separierte Liste. Ähnliches trifft auch auf die Farbauswahl zu, die sich statt Hex-RGB-Code nun aus einer Liste auswählen lässt.

UniPlaner - Windows Phone

Geplant war (und ist) für die App noch eine Aufgabenverwaltung, allerdings fehlt mir dafür bisher ein Konzept und da noch andere Apps auf ihre Fertigstellung warten, habe ich beschlossen, mir dies für später aufzuheben (wann auch immer das sein mag).

Geplant war darüber hinaus auch, UniPlaner als „universale App“ für Windows Phone und Windows 8 zu entwickeln, allerdings war die Performance schon zu Beginn auf dem Smartphone so bescheiden, dass ich mich dagegen entschieden habe. So wurde das grundlegende portierbar und das UI in Silverlight entwickelt, eine Windows 8-Version wäre damit durchaus denkbar (das nur am Rande für die technisch versierteren ^^).

Wie schon alle anderen Apps hat natürlich auch UniPlaner ein Live Tile für die Stundenplananzeige auf dem Startbildschirm. Eine Sperrbildschirm-Integrierung wurde auf „irgendwann mal später“ verschoben, ich würde sie gerne mit der Glance-Implementierung kombinieren – gäbe es da eine API für…

Auch hat UniPlaner Export- und Import-Funktionen erhalten. Damit ist es möglich, den Stundenplan als .ics (für Kalender) und .csv zu exportieren sowie zwischen verschiedenen Installationen zu kopieren/ein Backup zu haben.
Zum Download verweise ich auf die Info-Seite zur App, wo es noch einmal alles übersichtlich gibt.

Und bevor gefragt wird: Jep, das alles soll auch in die Symbian-/MeeGo-Version kommen, es war eigentlich auch geplant, beides parallel zu veröffentlichen. Aber das ist dort leider ein bisschen umständlicher, weil die Sachen dort anders verwaltet wurden und dies und jenes umgeschrieben werden muss und ich sowas nicht wirklich mag (AppList lässt grüßen 😀 ) und – ich gebe es ja zu – ich habe schon ein wenig Freude am Programmieren für Windows Phone gefunden. Vor allem, weil man da wieder realistisch auf Unternehmen zugehen kann 😉

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *