Windows Phone 8.1 #7: Backups

Zum davonheulen

Aktuell scheint die Akkulaufzeit des Lumia 1020 ziemlich dem Keller entgegenzulaufen, gestern waren es nur 7 1/2 Stunden von 100 auf 0 Prozent (bei 90min Musik, 30min HD-Video schauen, und „einiges an“ Twitter). Bei Symbian hat hier meist ein Reset geholfen, wo das System komplett zurückgesetzt wurde. Hier wäre dies – insbesondere, da ich die Developer Preview installiert habe – wohl noch effektiver.

Vor einem Zurücksetzen müssen natürlich erst einmal alle Daten gesichert werden. Bei Symbian eine relativ einfache Prozedur: Smartphone an PC anschließen, Nokia Suite starten und Backup ausführen. Kontakte, SMS, Einstellungen, Kalender, etc. werden lokal gespeichert. Ein solches Backup lässt sich sogar intern ohne Nokia Suite auf der SD-Karte ausführen.

Bei Windows Phone: Eigentlich nicht möglich. Auf Medieninhalte (die ich beim Backup aber nicht meine) lässt sich via Dateiexplorer einfach zugreifen. Kontakte werden ja zwangsweise mit dem Microsoft-Konto synchronisiert (siehe hier). Für Kurznachrichten lässt sich ein „Online-Backup“ einrichten. Dieses ist aber nur halbherzig, denn löscht man SMS auf dem Handy, werden sie im „Backup“ auch gelöscht. Außerdem kann ich das „Backup“ nur einschalten, ich sehe nicht, ob es wirklich gemacht wurde.
Apps und Einstellungen (also die Inhalte der Apps und Einstellungen) lassen sich seit Windows Phone 8.1 in OneDrive speichern. Ein Offline-Backup, wie mit der Nokia Suite ist nicht möglich. Ein Einblick in das Backup, um herauszufinden, was gespeichert wird, ist ebenfalls nicht möglich – es ist also auf gut Glück (bei mir waren es 45 MB).

Windows Phone 8.1 - Backup-Möglichkeiten

Vom WhatsApp-Chat-Verlauf lässt sich ein Backup erstellen, nur hilft dieses einem herzlich wenig, hat man keine Speicherkarte, da man auf dieses Backup beim Lumia 1020 beispielsweise gar nicht zugreifen kann. Ich habe den WhatsApp-Support diesbezüglich angeschrieben, zusammen mit der Frage warum es nicht möglich wäre, die Backup-Datei einfach in dem Dokumente-Ordner zu speichern und werde diesen Blog-Eintrag ergänzen, wenn ich eine Antwort erhalten habe.

Im Vergleich zu Symbian, aber auch anderen Systemen, hinkt Windows Phone bei der Erstellung von Backups der eigenen Dateien ganz schön hinterher: Eine simple Offline-Lösung von allem gibt es nicht, auf Systemdateien lässt sich ja nicht zugreifen, Kurznachrichten lassen sich nur auf gut Glück „sichern“ (und nicht zu anderen Handys exportieren), was in dem anderen Backup der Apps und Einstellungen genau ist, weiß man nicht und WhatsApp ist ein Trauerfall für sich.
Vollendet wird der Trauerfall dadurch, dass Windows Phones mit einer Speicherkarte, also meist die günstigeren Geräte, hier mehr Optionen haben. Da soll es möglich sein, Kurznachrichten und anderes auf die Karte zu exportieren, von dieser zu importieren. Warum dies nicht auf den internen, lesbaren Speicher möglich ist, bei Geräten, die keine SD-Karte haben, ist ein Rätsel, welches schleunigst von Microsoft gelöst werden sollte. Denn solange ich kein vernünftiges Backup meiner Daten machen/diese auf ein anderes Gerät überspielen kann, will ich mein von Nokia geliehenes Lumia nicht zurückgeben… (falls ich das mal muss ^^)

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *